28. Jahreskongress SAP EAM 2024

Instandhaltungs- und Field Service Management in der digitalen Transformation

Juni 20 - 21, 2024

Berlin

 

Unsere Referenten im Überblick

  • Andreas Becker

    Als Prozess Manager im Bereich IT Demand Management, kümmert sich Andreas Becker um die IT-seitige Unterstützung von Instandhaltungsprozessen und ist der erste IT-Ansprechpartner für die Fachbereiche. Aktuell legt er in einem S/4HANA Projekt als IT-Teilprojektleiter die ersten Bausteine für die Zukunft der SAP-Landschaft bei Röhm.

  • Jan Böshans

    Jan Böshans ist Head of Sales and Innovation bei der Evora IT Solutions GmbH und beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Anwendungen, im Bereich SAP Workforce-Management. Seine Kernaufgabe ist es Trends in der ganzheitlichen Instandhaltungsmobilisierung zu identifizieren und in Projekte oder Produkte zu überführen, um Kundensituationen Ende-zu-Ende mit innovativen Lösungen zu optimieren.

  • Kristina Filatova

    Als SAP-Beraterin unterstützt Kristina Filatova Unternehmen bei der Implementierung, Konfiguration und Optimierung von SAP-Softwarelösungen. Kristina arbeitet bei der Evora IT Solutions GmbH, die integrierte Asset Management, Field-Service-Management, Planungs- & Dispositions- und mobile Lösungen liefert.

  • Markus Galda

    Seit 2008 ist Markus Galda bei SAP, zunächst als Berater für SAP Extended Warehouse Management (EWM), ab 2009 für SAP Multiresource Scheduling (MRS), welches er ab 2015 im Vertrieb in der gesamten MEE Region betreut hat. 2017 wechselte er in den Cloud-Vertrieb für die Produktionsplanung mit SAP Integrated Business Planning. Seit 2019 ist er im Produktmanagement verantwortlich für die Instandhaltungsplanungslösung SAP S/4HANA Asset Management for resource scheduling (MRS).

  • Udo Gläsel

    Im Geschäftsführungsbereich Technik, im Bereich Nachhaltige Unternehmensentwicklung, der Hüttenwerke Krupp Mannesmann bin ich für die Konzeption und Weiterentwicklung des SAP-EAM Moduls, sowie der Festlegung von digitalen Prozessen für die Instandhaltung als Fachgebietsleiter zuständig. Die Modulverantwortung für SAP-EAM ist ebenfalls an mich übertragen.

    Ich betreue die internen und externen Projekte seit 29 Jahren. Zu den bisherigen Aufgaben zählten Systemeinführungen im eigenen Unternehmen, sowie bei externen Kunden. Die Modellierung von Geschäftsprozessen und die Weiterentwicklung. Seit 2014 gehören auch mobile Instandhaltungsszenarien zum Aufgabengebiet. In einem zentralen Kernteam der Instandhaltung unterstützte ich 2017- 2019 die Weiterentwicklung der IH-Prozesse. Das aktuelle Großprojekt S4/HANA begleite ich ebenfalls als Modulverantwortlicher.

  • Frank-Uwe Hess

    Frank U. Hess ist seit dem 1.12.2023 Global Lead Intelligent Asset Management bei Accenture, Industry X. Zuvor leitete er zwei Jahre das Accenture IAM-Team für Österreich, Deutschland und die Schweiz. Bevor er Teil von Accenture wurde, war er 23 Jahre als CEO von T.A. Cook, einer auf Asset Performance Management spezialisierten Managementberatung, tätig. Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit sind die nachhaltige Implementierung von Asset-Performance-Excellence Initiativen sowie die Umsetzung der digitalen Transformation in der Instandhaltung.

  • Jörg Kempf

    Dirk Kempf ist seit über 20 Jahren bei der SAP SE tätig in unterschiedlichen Rollen. Begonnen hat er als ABAP-Entwickler und wurde später Entwicklungsleiter für SAP CRM Service und Vice President for CRM Quality Engineering. Nach einem Auslandsaufenthalt in den USA zur Unterstützung von Beratung und Vertrieb.  Wurde er Head of Product Management für erste Asset Management Anwendungen auf der SAP Business Technology Platform wie Asset Intelligence Network, Asset Strategy and Performance Management und Predictive Asset Insight. Er ist Senior Design Thinking Coach und Co-Autor einiger SAP Patente. Heute ist er tätig als Chief Customer Officer für SAP Intelligent Asset.

  • Sebastian Kern

    Sebastian Kern ist als geschäftsführenden Gesellschafter der Aginag GmbH mit Standorten in Mannheim und München für die Bereiche Softwarearchitektur und Entwicklungssteuerung verantwortlich. Er ist seit über 20 Jahren auf SAP Mobile Lösungen spezialisiert und kennt die komplette Lösungshistorie der SAP seit Mobile Asset Management 1.0.

  • Thomas Kredel
    Herr Kredel betreut als Projekt Manager gemeinsam mit seinem Team SAP Kundenprojekte im Umfeld der Geschäftsprozesse der Instandhaltung, Enterprise Asset Management und Mobile Workforce Management Systeme.
    Seit 2002, mit dem Einstieg von Herrn Kredel bei der SAP Deutschland AG & Co. KG, begann Herr Kredel Erfahrungen im Bereich Instandhaltung, Service Management sowie Materialwirtschaft zu sammeln. Er leitet bei der Evora IT aktuell umfangreiche Kundenprojekte im SAP Bereich u.a. mit globalen Rollouts.

  • Uwe Malzahn
    Uwe Malzahn ist leitender Berater mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im SAP-Umfeld.
    Von 1997 bis Mitte 1999 arbeitete er in der Anwendungsentwicklung PLM/Projektsystem. Seit Juli 1999 ist er als Berater in der Geschäftsstelle Berlin tätig. Beratungsfelder sind Softwarelösungen, PLM-Integrationsberatung mit Schwerpunkt PM Maintenance Management. Uwe Malzahn hat Beratungslösungen entwickelt für das Stillstandmanagement sowie für Inspektions-Checklisten. Er war Architekt und Projektleiter für den „Retrofit“ der Beraterlösung EAM Checklisten. Der neue Prozess für Inspektions-Checklisten wurde mit Release S/4HANA On-Premise 2021 ausgeliefert. Uwe Malzahn war von 2020 bis 2022 SAP-Verantwortlicher für die DSAG-Themengruppen „Checklisten“ und „Fakturierte Instandhaltung“.

  • Friederike Mundt

    Als Solution Manager für Service Management Lösungen von SAP verfügt Friederike Mundt über mehr als 14 Jahre Erfahrung. Sie leitete die Einführung der ersten mobilen Lösungen auf Smartphones als Lösungsberaterin und Projektleiterin und trieb die Innovation der Einsatzplanung, Optimierung, dynamischen Formulare und mobilen Lösungen voran. Diese sind nun integraler Bestandteil der SAP Field Service Management Lösung, dessen Produktmarketing Verantwortliche Friederike Mundt ist.

  • Fabian Sommer
    Fabian Sommer ist Lead IT-Architekt Enterprise Asset Management bei den Schweizerischen Bundesbahnen AG. Er ist gelernte Diplom Wirtschaftsingenieur Logistik und zertifizierter (CAS) Asset und Instandhaltungsmanager. In der DSAG ist Fabian Sommer Arbeitsgruppensprecher in der Arbeitsgruppe Intelligent Asset Management. Er ist Referent an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft (ZHAW) im Bereich Smart Maintenance und hat 16 Jahre SAP Beratungserfahrung im Bereich Asset und Instandhaltungsmanagement.

  • Kerstin Troschke

    Kerstin Troschke begleitet als Projektleiterin und Beraterin Kunden z.B. aus der Energiewirtschaft sowie zwei Bahngesellschaften bei der SAP-Implementierung. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf mobilen Lösungen, aber auch auf der entsprechenden Backend-Konfiguration von SAP EAM inklusive der SAP-Erweiterungen im Bereich der Checklisten. Sie hat an der Humboldt-Universität in Berlin Kunstgeschichte und Informatik studiert.

  • Ralf Vath

    Ralf Vath ist ein erfahrener Produktstratege im SAP Umfeld und Unternehmensberatung, spezialisiert auf digitale Transformation, Innovation und Produktmanagement. Aktuell ist er als Vice President bei SAP SE für die Produktstrategie der Digital Supply Chain Cloud Operate verantwortlich, was im Wesentlichen die Produktstrategie für Intelligent Asset Management umfasst. Seine berufliche Laufbahn zeichnet sich durch führende Positionen in Produktmanagement und Technologiearchitektur bei SAP aus, wo er transformative Programme und Wachstumsprodukte von der Idee bis zur Markteinführung geleitet hat. Vath verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in SAP-Produkt- und Geschäftsprozessen, Technologieentwicklung und agilen Methoden. Er hält einen Ingenieurabschluss und einen Executive MBA von der Mannheim Business School. Mit fließenden Sprachkenntnissen in Deutsch und Englisch und seiner „Can-do“-Einstellung treibt er konsequent Wachstum und Exzellenz in internationalen Teams und Projekten voran.  „Getting-things-done“  ergänzt mit der  Leidenschaft für Qualität und reelle Ergebnisse zeichnen ihn aus.

  • Christoph Weber

    Christoph Weber ist geschäftsführender Gesellschafter der Aginag GmbH mit Standorten in Mannheim und München für die Bereiche Consulting und Business Development verantwortlich. Er begann seine Laufbahn bei der SAP und ist seit über 20 Jahren auf die mobilen Technologien der SAP spezialisiert.

  • Michael Wessendorf

    Michael Wessendorf berät seit 1990 Kunden, die SAP in der Instandhaltung bzw. im Technischen Kundendienst einsetzen möchten. Er hat als Mitglied des entsprechenden SAP Entwicklungsteams das Produkt SAP EAM von Anfang an begleitet. Seit 1997 ist er Geschäftsführer eines eigenen Unternehmens mit diesem Themenfokus. Daneben ist er Sprecher des DSAG-Arbeitskreises Mobile Business. Zum Kundenkreis gehören u.a. zahlreiche Energieversorger sowie Maschinenbauer. Seinen Abschluss als Diplom Wirtschaftsingenieur hat er an der Universität Karlsruhe erworben.

  • Marco Wagner

    Nach meinem Abschluss des Studiums für Maschinenbau, arbeite ich seit 2010 hauptsächlich in der chemischen und petrochemischen Industrie und habe Kunden dabei geholfen, die Leistung ihrer Anlagen durch Durchsatz- und Kosteneffizienz-Optimierung bei mehr als 20 multinationalen Unternehmen weltweit zu steigern. Ich habe mit Mitarbeitern auf Werkstattebene gearbeitet bis hin zur Verantwortung für standortübergreifende Transformationsprogramme im Bereich der betrieblichen und strategischen Instandhaltung. Parallel dazu war ich 2 Jahre lang als Knowledge Management Director bei T.A. Cook für die Anwendung und Entwicklung von Trainingsprogrammen, Werkzeugen und Methoden für Consulting Excellence verantwortlich.